Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

Brillenversicherungen Vergleich: Welche ist die günstigste?

Seit Januar 2004 übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr die Kosten für Sehhilfen. Auch ein Zuschuss wurde angeschafft. Einige private Krankenversicherungen haben noch eine Zuschussregelung für Sehhilfen im Paket, aber nicht alle. Brillenkauf ist Privatsache.

Eine neue Brille kostet laut dem Zentralverband der Augenoptiker durchschnittlich 372 Euro. Bei einer Gleitsichtbrille können es auch mehr als 1000 Euro sein. Da lohnt es sich schon, über eine Brillenversicherung nachzudenken. Detaillierte Informationen dazu siehe auch hier.

Brillenversicherung - Brille kaputt
Brille kaputt? -> Brillenversicherung

Was kostet eine Brillenversicherung?

Die monatlichen Beiträge für eine einfache Brillenversicherung beginnen ab etwas 5 Euro pro Monat. Die Preise sind von Versicherer zu Versicherer verschieden, und oft sind weitere Leistungen enthalten. Es gibt in deutschland über 100 Versicherer die eine private Zusatzversicherungen für Brillen und Sehhilfen anbieten. Welche die jeweils günstigste Variante ist, lässt sich pauschal nicht sagen. In jedem Fall sollte man die Leistungen der Anbieter vergleichen und sich genau erkundigen, welche Kosten unter welcher Voraussetzung innerhalb welches Zeitraumes übernommen werden. Wer noch keinen Überblick hat, welcher Versicherer eine Brillenversicherung zu welchen Konditionen anbietet, kann dazu zahleiche Vergleichsrechner nutzen, die man im Internet findet. (Hinweis: aus datenschutzrechtlichen Gründen wurde ein solches Vergleichsformular an dieser Stelle entfernt.)

Brillenversicherung
Brillenversicherung

Anbieter von Brillenversicherungen

Siehe auch: Privaten Krankenversicherung? Kostenloser Vergleichsrechner (PKV)

Weiterlesen?